• Administrator
  •  
    .....Herzlich willkommmen im BMWC1forum.....
    Die Webadresse des Forums ist https://forum.bmwc1.de
    .....Wenn Ihr wollt könnt Ihr Euch an den Kosten dieses Forums per Spende beteiligen...
    Einfach einen Betrag auf das Paypalkonto dirkbanze@gmx.de einzahlen.....
     

Zylinderkopfdichtung

Hilfe und Tipps zu Reparaturen etc.
Antworten
C1-Tübingen
Beiträge: 2
Registriert: 2. Nov 2022, 17:42
Status: Offline

Zylinderkopfdichtung

Beitrag von C1-Tübingen » 4. Nov 2022, 14:54

Hallo zusammen,
mein 200er BJ 2003 hat nach 14 Tkm eine neue Zylinderkopfdichtung nötig. Ob ich da selber ran gehe, kann ich im Moment noch nicht sagen. Klingt für einen nicht gelernten Schrauber jedenfalls nicht ganz einfach...
Hat jemand eine Ahnung, was dies bei BMW kosten würde?
Danke!
Werner
Benutzeravatar
Klosleeper
Beiträge: 211
Registriert: 11. Dez 2019, 02:20
Wohnort: Burscheid
Status: Offline

Re: Zylinderkopfdichtung

Beitrag von Klosleeper » 4. Nov 2022, 19:38

Wenn das vernünftig gemacht werden soll, muß der Motor raus und der Zylinder mit runter. Der Kopf ist mit dem Zylinder zusammen verschraubt am Gehäuse. Löst man den Kopf, ist der Zylinder automatisch auch lose und beim Abziehen des Kopfes kann der Zylinder etwas mit angehoben werden, wodurch Schmutz unter die Planfläche vom Zylinder geraten kann. Zumindest wird die alte Dichtung nicht exakt gleich gepresst beim Anziehen des Kopfes wie vorher, was eine Undichtigkeit nach sich ziehen kann. Wäre blöd, wenn man dann das Ganze nochmal machen muß. Also besser gleich alles runter und auch eine neue Fußdichtung montieren. Außerdem kann man bei ausgebautem Motor viel besser mit dem Drehmomentschlüssel arbeiten, was nötig ist. Ich würde auch den Kopf und den Zylinder nach der Demontage auf Planheit prüfen und ggfs. nachschleifen lassen.
Das alles wird in einer Werkstatt nicht billig werden.
Natürlich gibt es "Experten", die den Kopf im eingebauten Zustand runter bauen und die Kopfdichtung tauschen, dann den Kopf wieder montieren und wegen mangeldem Platz die Anzugsmomente nicht richtig hinkriegen. An zwei der Befestigungsschrauben kommt man z.B. mit einer Nuss und Drehmomentschlüssel nicht hin. Da braucht es einen speziellen Drehmomentschlüssel oder was selbstgebautes. Kopf runter bedeutet auch, Steuerzeiten wieder richtig einstellen. Dazu ist es von Vorteil, da? die Kurbelwelle arretiert wird. Dafür muß auch einiges entfernt werden. Da kann man den Motor auch gleich ganz ausbauen.
Wenn bei dem Motor noch die erste Steuerkette drin ist, macht es Sinn, diese und auch die Wasserpumpe gleich mit zu erneuern. Ist zwar beides erst bei ca. 20000km ratsam, aber wenn der Motor schon mal raus und offen ist, wäre das ein Abwasch. Dazu käme dann natürlich ein Ölwechsel und ein Kühlwassertausch.
Wenn du allerdings sparen willst, dann machst du nur den Kopf runter ( im eingebauten Zustand), wechselst nur die Kopfdichtung montierst alles wieder mit Risiko. Alles andere kommt dann später auf dich zu und es werden 2 bis 4 Aktionen, im schlechtesten Fall durch Fehler beim Schrauben ein Motorschaden.
Aus meiner Sicht die beste Variante: Einen guten Schrauber in der Nähe suchen, der sich mit der C1 gut auskennt und die Gesamtaktion bei dem machen lassen. Da liegst du dann bei 500-800€ inkl. Material. Nur Kopfdichtung vom Murkser 100-150€, Werkstatt sicher nicht unter 1000€ , eher in Richtung 1500, wenn gleich alles gemacht wird.
C1-Tübingen
Beiträge: 2
Registriert: 2. Nov 2022, 17:42
Status: Offline

Re: Zylinderkopfdichtung

Beitrag von C1-Tübingen » 6. Nov 2022, 12:22

Danke für Deine Infos. Werde es wohl nicht selbst machen, da sich die Anschaffung entsprechender Werkzeuge nicht lohnt und das Risiko für Fehler doch gegeben ist.
Hole mir jetzt Angebote von geeigneten Werkstätten ein.
Viele Grüße,
Werner
Benutzeravatar
Klosleeper
Beiträge: 211
Registriert: 11. Dez 2019, 02:20
Wohnort: Burscheid
Status: Offline

Re: Zylinderkopfdichtung

Beitrag von Klosleeper » 6. Nov 2022, 16:21

Im Ländle ( Raum Stuttgart) gibt es eine C1-Gruppe, die sich selbst helfen kann. Vielleicht fragst du da mal an.
Geh mal auf Joachims Webseiten, dort dann auf Clubs und dann auf C1 Club . Das ist die Seite von der Ländle-Gruppe.
Antworten