• Administrator

Ständerhebevorrichtung hakt nicht mehr ein

Hilfe und Tipps zu Reparaturen etc.
Antworten
Benutzeravatar
joachim
Beiträge: 73
Registriert: 24. Mär 2019, 17:11
Wohnort: 48455 Gildehaus
Kontaktdaten:
Status: Offline

Ständerhebevorrichtung hakt nicht mehr ein

Beitrag von joachim » 13. Okt 2020, 15:42

2020-10-12_heber_2.jpg
Sie bleibt dann auf halber Strecke stehen

Das ist ein Fehler der bei allen C1sen vorkommen kann

Es löst sich eine 4er Inbus und die Falle stellt sich dann quer und blockiert. Will man das dann mit Kraft überwinden, geht entweder mehr defekt oder wie in diesem Fall, verbiegt sich dann zusätzlich der Haken.
Es ist dringend angesagt,wer mal das Armaturenbrett abbaut, das man dieses Vorkommen beseitigt.
2020-10-12_heber_1.jpg
2020-10-12_heber_3.jpg
Das geht so, das man die 4er Inbus auf beiden Seiten z.B. erst auf der linken Seite löst und mit Loctite 243 absichert und wieder eindreht.


Wenn man es nicht macht, kann es sein, das man wesentlich mehr Aufwand hat das wieder zu reparieren :!: :!:

Nur man sollte dran denken, wenn man schon gerade alles frei hat.


:?: :?: Reparaturaufwand ist NICHT gerade wenig :!: :!:

So hier jetzt mal die Vorgehensweise, was man machen müsste :
1. Lenkerverkleidung demontieren

2.Armaturenbrett komplett abbauen

3. Danach die Lenkerschrauben lösen und den Lenker so fixieren, das er nicht zurückfällt.
So hat man dann mehr Freiheiten zum Ändern :!:
2020-10-12_heber_6.jpg
:idea: Eigentlich ein geringer Aufwand. :idea: [/align]

4. Wenn die Falle NICHT, (wie in diesem Fall) verbogen ist, wie in diesem Fall,
2020-10-12_heber_5.jpg
die Falle hochziehen und mit einer neuen 4er Inbus/ca. 15mm lang ausstatten. Dabei das Gewinde mit Loctite 243 benetzen und wieder eindrehen.
Danach das Ganze auf der anderen Seite genauso machen. (Eins nach dem Anderen)
2020-10-12_heber_4.jpg
Ansonsten muss bei einer verbogenen Falle (Kostet um 25.-€) eine Neue einbauen. Bei der neuen beachten, das man die Gleitlager darin mitbestellt oder wenn man Glück hat, kann man die aus der verbogenen Falle nehmen.
Das Ganze mit den Federn richtig wieder einbauen und testen ob es funtzt.

Dazu sei gesagt das es eine lange Rep wird da man seeeehr viel dabei zu schrauben hat.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
der Krefelder
Beiträge: 19
Registriert: 23. Feb 2019, 11:36
Status: Offline

Re: Ständerhebevorrichtung hakt nicht mehr ein

Beitrag von der Krefelder » 23. Okt 2020, 08:29

Hallo Joachim,

vielen Dank für den Tipp.
Herzliche Grüße
Frank
der Krefelder
früher everyday
Benutzeravatar
Klosleeper
Beiträge: 79
Registriert: 11. Dez 2019, 02:20
Wohnort: Burscheid
Status: Offline

Re: Ständerhebevorrichtung hakt nicht mehr ein

Beitrag von Klosleeper » 23. Okt 2020, 09:07

Ich drehe schon seit Jahren diese beiden M5-Schrauben raus und benetze sie mit Loctide. Immer dann und bei den Rollern, wo das Armaturenbrett (warum auch immer) runter muß.
Beim Jahrestreffen in Ostfriesland hatten wir auch wieder so einen Fall, wo eine der Schrauben sich verabschiedet hatte.
Bob hatte es ihm wieder gerichtet.
Wichtig:
Die Schrauben eine nach der anderen behandeln, nicht beide gleichzeitig rausdrehen.
Das gilt auch bei Seilzugwechsel für die Schellenbefestigung der Seilzüge. Schraubt man beide gleichzeitig raus, wird es schwierig, die Schrauben wieder rein zu bekommen.
Antworten